Willkommen bei Raiffeisen-Handelsgenossenschaft u.U.e.G. Burgstädt

  • Goethestraße 19 ~ 09217 Burgstädt ~ Fon: 03724 3142 ~ Fax: 03724 2698 ~ E-Mail: info(at)raiffeisen-burgstaedt.de

Aktuelles der Firma

Rasenanlage und -pflege

  • Bodenvorbereitung und -bearbeitung

    Boden mindesten Spatentief lockern. Unkräuter, Wurzelreste und Steine entfernen.
    Nährstoffbedarf des Boden prüfen.

    Wir lassen Ihre Bodenprobe testen!

    Rasennährstoffe sind Stickstoff, Phosphor, Kalium und Magnesium. Diese Stoffe sind in fertigen Rasendüngern enthalten.
    Leichte sandige Böden mit Humus, schwere tonige Böden mit Sand und Häckselmaterial aufwerten.
    Boden nach 2-3 Wochen nochmals lockern und auf nachgekeimte Unkräuter kontrollieren und Boden verfestigen.

  • Saatgutwahl und Saatgut ausbringen

    Für jeden Anspruch gibt es die entsprechende Rasenart: Zierrasen, Weidelgras, Sportrasen, Spielrasen, Schattenrasen, Böschungsrasen u.a.
    Das Saatgut sollte gleichmäßig (am besten mit einen Streuwagen) ausgebracht werden. 25-40g Qualitätssaatgut reichen für 1m².
    Für eine gleichmäßige Aussaat sollte das Saatgut in zwei Arbeitsgängen über kreuz ausgebracht werden. Der Rasensamen sollte mit einer Walze angedrückt werden.

  • Rasenpflege

    3-4 Wochen ist der Rasensamen mit feinem Wasserstrahl gleichmäßig feucht zu halten.
    Möglichst die Pflanzfläche in der ersten Zeit nicht betreten.
    Rasenstarterdünger einsetzen.
    Mit ca. 10cm Grashöhe kann der 1.Schnitt erfolgen, dabei sollten max. 2cm mit einem scharfen Rasenm ähermesser geschnitten werden.

    Denken Sie an die ständige Nährstoffversorgung!

  • Rasenerneuerung und -reparatur

    Rasen kurz mähen, Rasen kreuzweise vertikutieren.
    Rasensamen mit Dünger ausstreuen und mit dünner Torf- oder Komposterdeschicht abdecken.
    Boden gleichmäßig feucht halten.

    1. Schnitt mit ca. 10cm Grashöhe, Schnitthöhe ca. 6-7cm.
    Weiterhin bewässern und düngen (u.a. Langzeitdünger, Moosverdränger einsetzen).